Showing posts with label Basteleien. Show all posts
Showing posts with label Basteleien. Show all posts

Butzeleien und was Feines

Hallo,

auch wenn Birgit im Moment einige Baustellen zu betreuen hat, so arbeitet sie natürlich auch weiter an meinem Cottage-Garten. So hat sie vor kurzem wieder mal mit ihren Materialien gespielt - schaut mal, so was hier hat sie zum Butzeln genommen.
... although Birgit has many projects under construction at the moment, she's of course working on my cottage garden. She was playing along with her materials some days ago - have a look what she's chosen for crafting.
   
            
Na, habt Ihr eine Ahnung, was daraus werden soll? *schmunzel* Auflösung kommt gleich, aber zunächst einmal etwas aus der Backstube. Man glaubt es nicht, aber Birgit hat tatsächlich ihre allerersten Cupcakes aus Fimo gebacken.
Do you have an idea what she's up to? *smile* Well, clearance is on its way, but first we have something to show from the bakery. Hard to believe, but Birgit managed to bake her very first cupcakes made of Fimo.
          
        
Na, so was kann sie ruhig öfter backen. Ich hätte da auch gleich einen Verbesserungsvorschlag - statt Zuckerherzen lieber ordentlich Erdbeeren drauf... *kicher* Aber nun zur Auflösung, was Birgit so gebutzelt hat - tadaaaaa:
As far as I am concerned she could bake something like that more often. But I have a suggestion for improvement - instead of sugar hearts she should use strawberries for topping... *giggle* But now I'm going to show you what Birgit made - tadaaaaa:
          
        
Ich bin begeistert, ich glaube, mein Garten wird richtig schön, wenn schon die Accessoires so toll sind. Begeistert ist ein schönes Stichwort, denn gestern ist unser toller Giveaway-Gewinn von Nina / Larimar angekommen.
I totally like it, I think my garden will be beautiful, must be if the accessoires are that gorgeous. And liking it is a good point to turn over to the fantastic giveaway price from Nina / Larimar that arrived yesterday.
        
    
Ist das nicht klasse - eine ganz tolle Dose. Birgit, die ja aus gesundheitlichen Gründen weder stricken noch häkeln kann, ist immer wieder beeindruckt, was andere so Tolles können. Aber ich wollte natürlich auch noch mal gucken, wie die Dose von innen aussieht - und da habe ich noch eine Überraschung gefunden:
Isn't this great - a lovely box. Birgit who isn't able to knit or crochet due to health problems is always impressed what others are able to do. But of course I wanted to have a look at the inside of the box - and found a surprise:
       
      
Ist die Schildkröte nicht süß? Und das Bärli auch - im doppelten Sinn. *höhö* Ob das schokoladige Kerlchen hier lange überleben wird, ich habe da so meine Zweifel... *zwinker*
This turtle is cute, isn't it? And the bearie is sweet - in a double meaning *harhar* I really have doubts if this chocolaty chap will survive very long around here... *wink*
          
    
Liebe Nina, auch von dieser Stelle aus nochmals vielen herzlichen Dank für diesen wunderschönen Preis - wir haben uns sehr darüber gefreut!
  
Euch allen wünsche ich ein tolles Wochenende!
A great weekend to all of you!

Flutterby

Lieblingsbücher

Hallo,

ich grüße Euch als glücklicher Cottage-Besitzer! *schmunzel* Herrlich, so ein eigenes Häuschen zu haben, auch wenn ich noch nicht mal ein Dach über dem Kopf habe - aber das wird schon noch. Immerhin kann ich nun dank der tatkräftigen Unterstützung meiner lieben Freunde schon mal in meinem neuen Zuhause wohnen und es mir gemütlich machen.

Und ich weiß ja nicht, wie es Euch geht - aber zu einem Zuhause gehören doch auch unbedingt Bücher, oder? Sehr viele nenne ich leider noch nicht mein eigen, aber für ein bisschen Flatterbärchen-Lektüre hat Birgit schon gesorgt. Die wunderbare Ausgabe von "Der Kleine Prinz", die Birgit von Caterina / Cockerina gekauft hat, hat sie mir nun überlassen. Und auch noch ein paar Fachzeitschriften für Garten und Bären und - was ich besonders toll finde - eine Mini-Ausgabe von Birgits Bastelbibel habe ich bekommen. Wenn sie also mal wieder die Nase in ihren heißgeliebten VBS-Katalog steckt, dann schaue ich ab sofort einfach in mein eigenes Exemplar!


Und wenn man als Birgits Bärchen in Birgits Haus aufwächst und lebt, dann bleibt es eigentlich nicht aus, dass man mit Comics in Berührung kommt. Und auch da hat Birgit lieb an mich gedacht und extra für mich 6 Don-Rosa-Alben gebastelt (Im Hintergrund seht Ihr das Original von Band 13, den ich hier in Flatterbärchengröße in der Pfote halte). In unserem Bärchenhaus stehen ja sogar alle bisher erschienenen Bände komplett, da kann ich mir notfalls mal eines ausleihen. Und vielleicht reicht Birgit die anderen ja noch mal nach. Fehlen ja nur noch 26, was ist das schon -  der Meister kann ja aufgrund eines Augenleidens leider nichts Neues mehr zeichnen, es wird also bei 32 Alben bleiben...


Aber ich schweife ab... Zurück zur literarischen Ausstattung meines Erdbeer-Cottages, denn ein ganz besonderes Buch, das ich von Birgit bekommen habe, muss ich Euch unbedingt noch zeigen. Man kann Bücher ja irgendwie in verschiedene Kategorien einteilen. Nee, ich meine jetzt nicht solche Schubladen wie Liebesroman, Biographie, Krimi oder Sachbuch. Nein, ich meine, es gibt doch Bücher, wo man sich nach ein paar Seiten fragt, ob man damit weiter seine Zeit verplempern sollte, Bücher, durch die man sich ganz durchquält und am Ende denkt "Wie, das war's?" Und dann natürlich die Bücher, die man regelrecht verschlingt und gar nicht mehr aus der Hand legen kann - die man aber trotzdem nur einmal liest und die dann im Bücherregal dekorativ vor sich hinstauben. Und dann schließlich gibt es aber noch die ganz besonderen Bücher, die Lieblingsbücher, die man immer wieder zur Hand (oder in meinem Fall Pfote) nehmen kann und die einen jedes Mal wieder auf's Neue begeistern und faszinieren. Geht Euch das auch so oder sind nur Birgit und ich so gepolt?

Eines von Birgits absoluten Lieblingsbüchern, das sie unzählige Male gelesen hat und das sie ohne zu zögern mit auf die sprichwörtliche einsame Insel nehmen würde, ist Watership Down von Richard Adams. Ihr Exemplar ist viele, viele Jahre alt und wurde viele, viele Male gelesen - und nun hat sie mir meine eigene Ausgabe gebastelt.


Hach, da ist mein Cottage gleich noch ein Stück wohnlicher geworden! *zwinker* Und wie wohnlich es nun ist, zeigen wir wie versprochen demnächst im 3. Teil unserer kleinen Einzugsreportage. Bis dahin würde mich mal brennend interessieren: Habt Ihr auch so ganz besondere Lieblingsbücher? Oder gehört Ihr mehr zur Einmal-Lesen-und-gut-ist-Fraktion? Lasst doch mal hören, ich bin ja zugegebenermaßen manchmal ein ganz klitzekleines bisschen neugierig... *flöööööt*

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Kleine Resteverwertung für zwischendurch

Hallo,

heute habe ich mal einen kleinen Basteltipp für Euch, besonders für die "Miniacs" unter Euch (schickes Wort, das habe ich mir von Natalia abgeschaut... *zwinker*).

Eigentlich ist es mehr eine Resteverwertung, und begonnen hat alles mit unserer Weihnachtsdekoration, noch genauer, als Birgit ihre Schwibbögen aus der Versenkung geholt und auf die Fensterbank gestellt hat. Auf unseren Schwibbögen waren nämlich so olle Tannenkränze aus Plastik um die Kerzen, und die fielen immer gern ab, so dass einige Kerzen umkränzt waren und andere nicht. Da hat Birgit kurzerhand alle Plastikkränze abgenommen und findet nun, dass ihre Schwibbögen ohne das billige Plastik viel besser aussehen. (Noch besser sehen sie übrigens aus, wenn ein Flatterbärchen darauf Platz nimmt - huhuuu, seht Ihr mich??? *winkewinke*)


Aber weggeworfen hat sie die Dinger nicht - obwohl sie nun wirklich nicht besonders aussehen.


Stattdessen hat Birgit die Dinger in ihre Einzelbestandteile zerlegt und zu Pinsel und Farbe gegriffen. Die kleinen Zapfen würden natürlich mit einem schönen Braun- oder Goldanstrich prächtige Kiefernzapfen ergeben und dann gar nicht mehr so doof aussehen wie jetzt. Birgit hat aber erst mal zu Grün gegriffen, und siehe da, das gibt nette sukkulentenartige Pflänzchen - und ganz einfach gemacht (Links auf dem Foto der Urzustand, rechts die bemalte Version).


Und selbst diese Nadelkränze lassen sich weiter verwerten... eine Holzscheibe, etwas Grünzeug und ein paar selbstgemachte Giftpilze, und fertig ist ein kleines Tischgesteck, über das sich jede Hexe Eures Vertrauens freuen wird.


Bloß die Hexe meines Vertrauens kann sich nicht freuen, die ist immer noch wie vom Erdboden verschluckt - wir haben schon so lange nichts von Magica de Spell gehört und machen uns alle große Sorgen... aber davon ein anderes Mal. Einstweilen wünsche ich Euch ein schönes Wochenende - und lasst Euch nicht von dem Orkan wegpusten!

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Für's Erste reicht's

Hallo,

wir waren ein wenig still diese Woche und mochten uns gar nicht in Blogland rumtreiben... manchmal tritt das Leben eben mit Wucht zu... naja, lassen wir das, ich zeige Euch lieber etwas Schönes! 


Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, was an einer Riesendose Strukturpaste so schön sein soll... jahaaaaa, das bedeutet nichts Geringeres als dass

a) unser Lieblingshobbybedarfsversand blitzefix geliefert hat und

b) Birgit jetzt endlich die Hauptzutat hat, um so richtig loszulegen mit meinem Cottage - und nicht zu vergessen mit dem Zaubereibedarfsstand von Magica de Spell!

Hoffentlich reicht diese klitzekleine Dose aus für all das, was Birgit damit vorhat! *zwinker* Magica hat nämlich auch schon mal so ganz vorsichtig und diplomatisch angefragt, wie denn der aktuelle Status ihres Standes sei. Schließlich rückt Halloween immer näher, und das ist für Zaubereibedarf natürlich die Hauptsaison. Wir haben also einen kleinen Ortstermin wahrgenommen und die Baustelle besichtigt. Bei der Gelegenheit habe ich Frieda, meine neue Nilifreundin von den Biggibären, gleich mal mit Magica, Nevermore und Igor bekannt gemacht. Frieda war erst ganz schön nervös, denn einer echten Bärchenhexe war sie vorher noch nie begegnet, aber sie hat sich schnell beruhigt und war dann genau so neugierig wie wir.


Am Stand hat Birgit sich jedenfalls schon mal ordentlich mit Farbe ausgetobt, und mit dem Boden kann es nun - der Strukturpaste sei Dank - demnächst auch losgehen. Momentan war Birgit schon damit beschäftigt, das Dach vorzubereiten. Mal sehen, was das wird - da gehen nämlich höchst merkwürdige Dinge vor!

So viel für heute als kleines Lebenszeichen von uns - nachher müssen wir erst mal schauen, was wir in der Zwischenzeit alles auf Euren Blogs verpasst haben!

Liebe Grüße (Y un saludo especialmente cálido a Ascensión - sabes por qué ... Gracias, querida amiga)

Euer Flutterby

Steinreich

Hallo,

Wochenmitte, so gut wie Monatsmitte und gute Nachrichten an der Katalogfront - Birgit kommt ab und zu schon mal hinter dem VBS-Katalog hervor, begibt sich mit der Bastel-Bibel an den Computer und tackert all die Sachen, die ihr so gefallen oder die sie dringend braucht, in eine Excel-Tabelle. So geht das immer, erst listet sie alles auf, dann schaut sie irgendwann auf die Endsumme, muss mehrmals tüchtig schlucken, und fängt danach an, die Dinge zu streichen, die dann vielleicht doch nicht so unbedingt sein müssen oder ein anderes Mal ausprobiert werden könnten. Zum Glück stehen die Sachen für mein Cottage auf der "Must-have"-Seite! *puuuuh*

Aber bevor der Katalog eintraf, hatte Birgit schon einige Vorbereitungsarbeiten erledigt. Seht mal - ich bin ein steinreiches Flatterbärchen *kicher*


Ja, Birgit hat schon jede Menge "Steine" für die Gartenmauer meines Erdbeer-Cottages und auch für den Boden von Magicas Zaubereibedarfsstand ausgeschnitten. Schon ein ganz schöner Berg, aber wohl noch nicht genug.


Aber das Allerbeste daran - normalerweise nimmt man (wie wir ja auf vielen Eurer Blogs gelernt haben) gerne Eierpappen für so etwas. Das hat Birgit aber nicht getan, es ist zwar das gleiche Material, aber es waren vorher keine Eier drin, sondern etwas viel Besseres! Schaut mal:


Genau, Erdbeeren! Meine Steine werden aus Erdbeerschalen gemacht, wie toll ist das denn?! Die hat Birgit im Sommer extra aufgehoben für mich und mein Cottage. Das ist ja wohl völlig stilecht, findet Ihr nicht? ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby