Showing posts with label BiWuBär. Show all posts
Showing posts with label BiWuBär. Show all posts

Ein Abschied für immer

Hallo,

mit Abschieden ist das ja immer so eine Sache - meistens tun sie furchtbar weh und machen ganz traurig... aber in unserem Fall ist der Abschied, über den ich heute berichte, gar nicht schmerzhaft, im Gegenteil, eher eine Befreiung - und der Anfang von etwas Neuem. Aber bevor ich weiter in Rätseln spreche *grins* lieber der Reihe nach...
... goodbyes are a thing of their own - usually they hurt very much and make you sad... but in our case the goodbye I'm talking about today doesn't hurt at all, quite the opposite, it's kind of a relief - and the beginning of something new. But before I keep on talking in riddles *grin* I should tell you one thing after the other...
   
         
Was vielleicht gar nicht jeder von Euch weiß - wir BiWuBären tummeln uns nicht nur auf diesem Blog, nein, Birgit hatte seit Jahren auch eine kleine, unbedeutende Homepage. Und über diese Homepage hat sie sich eigentlich nur geärgert - und seit zwei Jahren sogar noch mehr, weil sie durch Blogger gesehen hat, wie komfortabel so ein Blog ist. Allein das Hochladen irgendwelcher Bilder auf die Homepage führte regelmäßig zu Flüchen und der Nervenzusammenbruch war nur noch fünf Minuten weit weg - auch das Einfügen von Quellcodes... nicht möglich. Und für all diesen Ärger hat Birgit auch noch monatlich ein paar Euronen berappen müssen...
Perhaps not all of you knew about it - the BiWuBears could be found not only on this blog, no, Birgit owned a little, modest homepage for years. And this homepage was a source of neverending anger for Birgit - and since the last two years even more because she noticed how comfortable a blog is. Uploads of pictures always led to heavy curses and the nervous breakdown being only five minutes away - or including some codes or links... impossible. And for all this trouble Birgit had to pay a monthly fee..

Birgit hatte nun aber keine Lust mehr, sich zu ärgern, deshalb hat sie ihre Homepage gekündigt und die wird nun am 21. Mai für immer im Nirvana des Internets verschwinden. Damit wir BiWuBären (und auch Birgits 1:12-Projekte) aber unsere eigene virtuelle Heimat behalten, hat Birgit einen zweiten Blog erstellt. Trommelwirbel bitte!
Birgit had enough of being annoyed, so she terminated her homepage which will vanish in the nirvana of the internet at May 21st. But to make sure we BiWuBears (and Birgit's projects in 1:12, too) still have a virtual home, Birgit created a second blog. Drumroll please!


Viel besser als die alte Homepage - finde ich. Und das alles auch noch kostenlos... viel, viel besser. Vielleicht habt Ihr ja Lust, uns dort einmal zu besuchen - wir würden uns freuen.
Much better than our old homepage - at least in my opinion. And all of that for free... much, much better. Maybe you'd like to visit us there - it would be a pleasure.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße / A great weekend and hugs

Flutterby


Eine große Ehre...

Hallo,

heute Nacht wurden ja in Los Angeles mal wieder die "Oscars" verliehen... das ist aber - meiner bescheidenen Ansicht nach - gar nichts im Vergleich zu der Ehre, die mir gestern zu teil wurde *ganz-stolz-bin* Da machen wir gestern ganz normal unsere Blog-Runde, finden uns bei der lieben Sandra von SamirasMinis ein und was sahen unsere ungläubigen Augen? Das da:


Wie toll ist das denn??? Sandra hat eine Mini-Mini-Miniaturausgabe aus Fimo von mir gemacht! Von mir!!!!!!! Ich kann's immer noch nicht fassen, und so liebe Worte hat sie geschrieben, schnüff... wenn Ihr das selbst lesen mögt, dann braucht Ihr nur auf den Link bei Sandras Namen zu klicken...

Liebe Sandra, vielen Dank dafür, wir fühlen uns unheimlich geehrt - ich sowieso, aber Birgit auch, als "Mutter" fühlt man da ja auch einen gewissen Stolz *kicher* Wer hätte das je gedacht, dass es mal eine Miniaturausgabe von mir geben würde! Allerdings ist diese tolle Ehre auch eine wunderbare Gelegenheit, mal wieder im Fotoarchiv zu kramen... unsere lieben Blog-Leser, die uns seit unseren Anfängen treu begleiten, werden sich vielleicht noch dunkel erinnern... Vor fast zwei Jahren wurde Birgit nämlich von einer Dame angeschrieben, sie habe sich auf unserer Homepage total in mich verguckt *rotwerd* Nun war und bin ich ja nicht verkäuflich, aber Birgit hat damals angeboten, aus dem Rest von meinem Fell ein Brüderchen zu nähen... tja, und so ist damals mein kleiner Bruder Flutterbee entstanden und ich fand, das ist heute mal der richtige Anlaß, um noch mal zwei Bilder von uns zu zeigen:




Wie man sieht, Zwillinge sind wir nicht, das war aber auch Absicht von Birgit, eine totale 1:1-Kopie von mir wollte sie bewußt nicht fertigen. Trotzdem lässt sich eine gewisse Ähnlichkeit nicht von der Hand weisen, und ehrlich gesagt, Flutterbee hatte genauso viele Flausen im Kopf wie sein großer Bruder *flööööt* Leider hat er mir nie wieder geschrieben, was natürlich sehr schade ist *seufz*, aber ich weiß, er hat es gut in seinem neuen Zuhause. Da lebt er nämlich mit zwei weiteren BiWuBärchen, da kann also gar keine Langeweile für ihn aufkommen, die Drei haben bestimmt viel Spaß. Und weil ich nun heute so viel Freude an Archivbildern habe, möchte ich die beiden Auswanderer auch noch mal kurz zeigen:


Das ist meine gute alte Freundin Spring.



Und hier ein Foto von meinem Kumpel Nick, dem rasenden Rodler... *schmunzel*

Ach ja, Erinnerungen... manchmal ist es doch auch schön, in alten Fotos und Erinnerungen zu kramen. Aber erinnern ist auch ein gutes Stichwort, denn ich darf nicht vergessen "Danke" zu sagen für einen weiteren Award, den wir bekommen haben, und zwar von der lieben Valéria von Brincando de Boneca - diesen hier:


Caro Valéria, obrigado pensou tão bom para nós - nos sentimos muito satisfeitos e honrados totalmente!

Wie immer reichen wir diesen Award weiter an alle, die das hier lesen - Ihr habt's alle verdient!

Liebe Grüße
Euer Flutterby, der heute stolz wie "Oscar" ist... ;O)

Ein schwerer Abschied

Hallo,
  
unser Chris Kringle hat ja gestern schon mal angedeutet, dass sich hier was tut und dabei so getan, als wüsste er nicht, was los ist... Der Gute ist ein Cleverle, wirklich, die schlechten Nachrichten kann wieder ich rüberbringen. Obwohl, schlecht ist relativ, das kommt immer auf die Sichtweise an, aber der Reihe nach...
  
Gestern war ein echt harter Tag für uns alle - denn gestern hat uns Bluebell verlassen und sich aufgemacht in ein neues Zuhause. Und wie das so ist, wenn man ein Zuhause aufgibt und in ein neues zieht, dann muss man natürlich seine Siebensachen zusammen packen.
   

Rosey als Bluebells allerbeste Freundin und ich haben gefragt, ob wir ihr was helfen können... ach, da liefen dann schon bei Rosey die ersten Tränen.
   
   
Naja, als ich mich von Bluebell verabschiedet habe, musste ich auch kräftig schlucken... *schnüff* T'schuldigung, ich hab' da wohl was ins Auge gekriegt... Ist schon ein merkwürdiges Gefühl, nun werde ich nie wieder mit ihr in unserer Hortensie Verstecken spielen können...
   

   Als Rosey sich von Bluebell verabschiedet hat, habe ich mich mal dezent im Hintergrund gehalten und so getan, als müsste ich was an Bluebells Körbchen überprüfen... *ähöm*
  
  
   Und nachdem beide Blumenbärchen genug Tränchen vergossen hatten (Und noch gerade rechtzeitig bevor ich - Junge hin, Junge her - mitgeheult hätte) haben wir dann Tschüß gesagt und ihr alles Gute im neuen Zuhause gewünscht. Rosey hat ihrer besten Freundin noch eine Rose geschenkt, zur Erinnerung.
   
      
Tja, und dann war Bluebell fort - und Rosey hatte doch noch genug Tränen über, ganz nass hat sie mich geweint... ach, die Arme. Zum Glück hatte ich mit so etwas gerechnet und etwas arrangiert - genau rechtzeitig, bevor Birgit mich hätte auswringen und trockenföhnen müssen...
    
     
  Ich hatte nämlich in weiser Voraussicht Magicus de Spell gebeten, bei uns vorbei zu schauen - mehr braucht es nicht, um Rosey erst mal auf andere Gedanken zu bringen *zwinker*
     
          
Und keine Angst jetzt um uns, wir sind zwar ein bisschen traurig, aber uns geht's gut. So ist das nun mal, ab und an zieht es eben ein BiWuBärchen auch mal in die große weite Welt. Und Bluebell hat es sehr gut getroffen, ihre neue Adoptivmama ist sehr nett - und wer weiß, vielleicht schreibt sie ja mal... ;O)

    Liebe Grüße
Euer Flutterby - der Euch alle noch mal ganz herzlich von Bluebell grüßen soll!

    P.S.: Das hätte ich in der ganzen Aufregung fast vergessen: Die liebe Rosa von El rincón de Lavecinita hat uns gestern einen Award verliehen:
       

         
Hui, da sind wir aber ganz gerührt! Gracias por lo mucho que has pensado muy amable con nosotros - estamos muy orgullosos y honrados! Wie immer geben wir ihn weiter an jeden, der dies liest - Ihr habt ihn nämlich alle verdient!

Tschüß und Hallo

Hallo,

Lady Abigail de Winter hat sich noch am Donnerstag in ihr neues Zuhause aufgemacht und ist jetzt schon im dunklen Paket unterwegs nach Polen zu Ewa - wir drücken ihr die Pfoten und in Birgits Fall die Daumen, dass ihre Reise nicht so lange dauern wird.


Bevor sie ins Paket gehüpft ist, musste natürlich Abschied genommen werden. Und wie jedem BiWuBärchen, das sein Zuhause verlässt, fiel es auch Abigail ganz besonders schwer, Birgit "Auf Wiedersehen" zu sagen... (Ich bin übrigens sehr froh, dass ich nie in so eine Situation kommen werde - ihr könnt mich auch ruhig Mamasöhnchen nennen, aber meine Birgit werde ich freiwillig nicht verlassen, nix da). Da hatte unsere kleine Snow Lady ein weinendes und ein lachendes Auge... weil sie sich nämlich andererseits schon sehr auf ihr neues Zuhause freut.


Tja, und dann habe ich mich verabschiedet und ihr eine gute Reise und viel Spaß im neuen Zuhause gewünscht. Und weil ja immer irgendwie alles im Gleichgewicht bleiben muss, ist auch unser jüngstes BiWuBärenmitglied zum Tschüß-sagen gekommen - wenn eine geht, dann muss wieder jemand kommen, so ist das bei uns. Und in diesem Fall ist Jolly, unser diesjähriges Weihnachtsbärchen, dazu gekommen.


Jolly macht seinem Namen übrigens alle Ehre - der ist so richtig fröhlich und hat immer ein ganz breites Grinsen im Gesicht. Birgit meint ja, sie hätte ihn auch "Honigkuchenpferd" nennen können *kicher* - aber zum Glück für Jolly war das zu lang und zu sperrig und außerdem passt Jolly auch klangtechnisch besser zu Holly, unserem Weihnachtsbärchen vom letzten Jahr. ;O)


Am liebsten saust er auf seinem Schlitten durch den Schnee, aber da er wie alle BiWuBären einem leckeren Stück Torte und einem ebenso leckeren Heißgetränk nicht abgeneigt ist, werde ich ihn jetzt mit auf unseren Weihnachtsmarkt nehmen. Birgit ist ohnehin beschäftigt, weil nachher der Geburtstag von ihrem Papa nachgefeiert wird - und maulig ist sie auch, weil sie heute schon Schneeschippen musste und davon auszugehen ist, dass es nicht bei diesem einen Mal bleiben wird *großeWelleMitleid...zwinker*

Euch allen wünschen wir ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
Flutterby und Jolly - die auch noch mal ausdrücklich von Abigail grüßen sollen

Ein Anfall von Größenwahn

Hallo,

zu meinem Job als Blogbärchen gehört es ja auch, immer schön Augen und Ohren offen zu halten, damit ich exklusiv berichten kann, was Birgit gerade so treibt - Agent Flutterby lässt grüßen. Und so ist es meiner ständig wachen Neugierde nicht entgangen, dass sich da merkwürdige Dinge an ihrem Arbeitstisch taten. Das musste ich mir doch mal näher anschauen. Tja, und dann habe ich DAS da gefunden:


Ein Riesenblubber!!! Der ganze Kopf ist ja fast so groß wie ich! Aber irgendwie sehen wir verwandt aus, oder? Hab' ich jetzt einen großen Bruder im wahrsten Sinne des Wortes? Ist Birgit plötzlich größenwahnsinnig geworden? Sie macht doch sonst aus gutem Grund unsere bewährte BiWuBärchengröße... Tja, auf diese Fragen muss es eine Antwort geben. Ein neuer Fall für Agent Flutterby! Und außerdem braucht der Riesenblubber ja auch einen Körper - so als einzelner Kopf kann man doch nicht durch's Leben gehen. Es sei denn, man gehört zum de Spell-Clan und hat seinen Kopf in einem magischen Duell verloren...

Und wie ich darüber gerade so nachdenke, appariert plötzlich Magica de Spell vor mir, in Begleitung von Igor, Nevermore und einem kopflosen Riesen. Normalerweise hätte ich mich ja gefragt, ob die im Hexenturm ihre Halloweenspäße etwas zu weit getrieben haben, aber nun fügte sich irgendwie ein Puzzleteil zum anderen...


"Hallo Flutterby" begrüßte mich Magica. "Dieser arme Kerl irrte völlig kopflos vor unserem Hexenturm herum. Zauberei ist diesmal nicht im Spiel, deshalb dachte ich, ich bringe ihn mal zu Birgit." - "Oh", habe ich geantwortet. "Das trifft sich gut, ich habe nämlich bereits den Kopf gefunden und war schon auf der Suche nach dem Rest." Magica grinste. "Siehst Du, wer sucht, der findet auch. Jetzt musst Du ja nur noch Birgit finden, ich bin schon gespannt, was dabei rauskommt. So wie's aussieht, etwas richtig Großes." Und sie lachte und verschwand mit ihren beiden Freunden mit dem gleichen leisen "Plopp", mit dem sie aufgetaucht war. Und ich stand da nun mit diesem Riesenkörper... dann mal auf zu Birgit!


Birgit hatte sich schon gewundert, wo denn die Teile von dem Bären geblieben waren, den sie mit so viel Mühe zusammen gestichelt hatte. Wo ich ihr nun die Einzelteile zurück gebracht habe, hat sie ihn fix ganz gemacht und mir erklärt, was es mit diesem ungewöhnlichen Riesen auf sich hat. Es ist ja auch nicht nur der Riesenwuchs, er ist auch noch aus Mohair - das sind schon zwei Merkwürdigkeiten auf einmal. Also, der Riesenbär entstand auf Bitten einer Freundin, die eines von Birgits BiWuBärchen als Geschenk für ihren Sohn haben wollte. Und weil dieser Junge begeistert Gitarre spielt, hatte Birgit die Idee, ein Gitarre spielendes BiWuBärchen zu machen. Das Problem war nur, dass die Gitarren, die man so kaufen kann, verflixt groß sind, zu groß für unsereinen. Also blieb nur eines, das Bärchen musste entsprechend wachsen. Birgit hat sich ganz schön abgemüht, so viel Näherei und Stopferei strengt sie echt an, es kommt ja immer nicht von ungefähr, dass wir normalerweise so eine liebenswerte kleine Größe haben. *kicher*

Aber so ist eben nun dieser Riese entstanden und nun fehlte nur noch ein Name, und der musste natürlich einen Bezug zu einem Gitarrespieler haben. Ich hätte da ja spontan auf Angus getippt, aber da der Name des Empfängers mit "R" beginnt, wurde es ein Ritchie. Nein, liebe Freunde von Bon Jovi, an den Herrn Sambora hat Birgit dabei weniger gedacht (obwohl der durchaus auch weiß, was man mit Gitarrensaiten so anstellen kann) - nee, natürlich Ritchie Blackmore, wenn schon, denn schon. Der zupft ja heutzutage zusammen mit seiner Frau bei Blackmore's Night recht mittelalterlich angehaucht und meilenweit entfernt von alten Deep Purple-Zeiten, aber Gitarre spielen kann der immer noch, das Birgit ganz warm um's Herz wird. Und Birgit hört Blackmore's Night eigentlich ganz gerne mal beim Basteln, das entspannt, meint sie.


Ritchie heißt der Riese also und die Gitarre hat er auch schon dabei. Na, und dann hat er angefangen zu spielen, das war wirklich klasse. Da ist sogar Magica noch mal gekommen und hat gelauscht, sie meinte, zum Verzaubern bräuchte man nicht immer Zaubertränke und Zauberstäbe. Recht hat sie!


In dem Sinne wünschen wir Euch ein zauberhaftes Wochenende!

Flutterby, Magica und Ritchie