Knutschkugel mal anders...

Hallo,

gestern hatten wir noch einen weiteren Familienzuwachs zu begrüßen, aber natürlich haben Coconut und die kleine Frieda, um die es heute geht, jeweils einen eigenen Post verdient... Birgit war schon lange begeistert von den niedlichen Nilpferden, die ihrer Namensvetterin Biggi (die eigentlich auch Birgit heißt, aber allgemein als Biggi bekannt ist, was man zu meiner Birgit übrigens nicht so ohne weiteres sagen darf) von den Biggibären immer wieder mal von der Nadel hüpfen. Und weil Birgit die Nilis nicht nur süß fand, sondern auch eine ganz besondere Beziehung zu Nilpferden hat (da komme ich gleich noch zu), hat sie sich ein Herz gefasst und die Biggi angeschrieben und höflich gefragt, ob sie denn auch so ein Nili bekommen könnte, ein ganz spezielles, möglichst erdbeerrot und ohne Füße. 

Lieb wie sie ist war Biggi sofort bereit dazu, nur die Sache mit dem erdbeerroten Stoff gestaltete sich schwierig, extra dafür Stoff bestellen sollte sie aber auch nicht, deshalb hat sich meine Birgit nun für einen dunkelroten Stoff entschieden, der auch ein bisschen ins beerige geht, aber wunderschön ist. Biggi hat sogar an ein dunkelgrünes Schleifchen gedacht. Und gestern nun ist die kleine Frieda angekommen und wir konnten sie endlich in Natura bewundern (da ist sie nämlich noch schöner als auf den Fotos, die wir vorab gesehen haben) und vor allem auch richtig knuddeln.


Und weil wir gestern darüber berichten mussten, wie man ein wunderschönes Bärchen lieblos in einen winzigen Karton gezwängt hat, wollen wir heute mal das Gegenmodell zeigen. Frieda war nämlich vorbildlichst verpackt, sie hatte Reiseproviant dabei wie sich das gehört, einen tollen Reisebeutel, der darüber hinaus noch in jede Menge toller Stöffchen eingeschlagen war (nicht mit auf dem Bild) und ein Geschenk für uns hatte sie auch dabei, eines von Biggis supertollen Minitäschchen für einen Einkaufswagenchip sowie ein nettes Kärtchen.


Vielen, vielen Dank nochmals auch von dieser Stelle aus, liebe Biggi - wir freuen uns sehr, dass Du uns diesen Wunsch erfüllt hast. Die kleine ist wirklich Zucker!!!

Nun aber verrate ich Euch, warum Birgit diesem kleinen Schnuckel so gar nicht widerstehen kann, klar, natürlich auch, weil sie obersüß ist - aber auch, weil Birgit in grauer Vorvergangenheit mal Nilis gesammelt hat. Losgegangen ist das alles damals mit den ersten Happy Hippos in den Ü-Eiern... Birgit wollte gerne so eines haben, hatte aber kein Schüttelglück. Eine Studienkollegin von ihr hat dann irgendwann ganz resolut gesagt, lass mich mal, es heißt doch, da sei eine Figur in jedem 7. Ei... und sie ging an die Palette, zählte 7 Eier ab und gab Birgit das 7. Ei mit den Worten: Nicht schütteln, nicht prüfen - zahlen und aufmachen. Ihr erratet es schon - es war tatsächlich ein Happy Hippo darin! (Nebenbei bemerkt, die Nummer hat nur 2 x geklappt - das erste und das letzte Mal *kicher*) Aber irgendwie ging es dann los mit der Nilpferdsammelei bei Birgit. Da ist sie zwar inzwischen längst wieder von ab, aber ein paar besondere Stücke hat sie aufgehoben, weil sie es nicht über's Herz bringt, sich von diesen Erinnerungen zu trennen. Ich habe sie Frieda mal gezeigt, sie war ganz beeindruckt, wie viele unterschiedliche Nilpferde es gibt... und sie wollte wissen, ob sie nun auch in die Sammlung kommt - weit gefehlt, sie wird einen Platz in meinem Cottage bekommen, genauer gesagt auf meinem Kuschelsofa. Das ist auch der Grund, warum wir gerne eine Spezialanfertigung ohne Füße haben wollten... *zwinker*

Wenn ich aber schon mal dabei bin, Birgits Jugendsünden öffentlich zu machen, dann will ich Euch auch nicht verschweigen, dass damals auch jede Menge Nili-Zeichnungen entstanden sind, zusammen mit einer anderen Studienkollegin. Da gibt es ein ganzes "Buch" von, das aber nur eine Ansammlung von Einzelblättern ist, die in den Pausen entstanden sind (ein höchst therapeutischer Ansatz, meint Birgit - um die Langeweile mancher Unterrichtsstunden zu ertragen). Diese Zeichnungen kann ich Euch schlecht zeigen, aber es ist damals auch ein Kalender entstanden, und da habe ich mal die Monate Januar, April, Oktober und November für Euch herausgesucht. Ich präsentiere - die Nili-Kalender-Familie, original von Birgit (Eigenaussage: Das sei noch aus einem völlig anderen Leben)


So, nun aber genug Enthüllungen für heute *grins* Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!

Euer Flutterby



Links Topics : https://news.c10mt.com/2011/09/knutschkugel-mal-anders.html