Trick or Treat!!!

Hallo

und herzlich Willkommen zur Eröffnung von "de Spell's" - pünktlich zu Halloween, dem Tag aller Tage für die zaubernde Zunft. Kurz vor der offiziellen Eröffnung haben sich Magica und Mysteria de Spell extra noch einmal für ein Erinnerungsfoto aufgestellt. Kuckuck, hier kommt die Fledermaus!


Letzte Handgriffe in letzter Sekunde, die Bonbongläser noch mal gerade gerückt...


... und noch einmal ein letztes Durchatmen vor dem Ansturm!


Ja, und dann waren die ersten Kunden da - und sogar richtige Prominenz hat sich eingefunden. Ich wusste gar nicht, dass Magica und die Böse Hexe aus Oz sich so gut kennen, scheinen ja alte Freundinnen zu sein. Und Mysteria hatte alle Hände voll zu tun, weil sich unser Halloween-Teufelchen ordentlich mit Naschis eingedeckt hat. Da kann der Hexenmeister noch 'ne Weile anstehen, bis er endlich dran kommt. Und dann ist auch noch Serafina eingetroffen, wie immer mit ihrer Lieblingsschlange Nessaja um den Hals - also das wäre definitiv nix für mich. Und warum sie so mit lautem Huiiiii auf dem Dach landen muss, wo wir doch den schönen Besenparkplatz haben... naja, Hexen ticken wohl doch irgendwie anders. Ich muss ja auch zugeben, ich habe mich ein wenig in Dracos Nähe aufgehalten, da fühlte ich mich als nichtmagisches Bärchen sicherer.


Und dann hat mich doch tatsächlich die Böse Hexe aus Oz angesprochen, ob ich Ihr ein Pfund Giftpilze abwiegen könnte... *schluck* Da ist mir doch etwas warm unter'm Pelz geworden, aber ich habe sie tapfer an Mysteria verwiesen und ihr erklärt, ich wäre nur so eine Art Reporterbärchen und würde für "BiWuBären on the Blog" schreiben. Das fand sie offensichtlich interessant, scheinbar kennen sie keine Blogs in Oz, jedenfalls fing sie an, mich auszuquetschen. So böse war sie gar nicht, außerdem waren ja Magica, Mysteria und Draco in der Nähe, da fühlt man sich sicher.


So, das war's erst mal, der Kundenansturm wird immer größer und die de Spells haben alle Pfoten voll zu tun. Ich verabschiede mich für heute, wünsche Euch ein tolles Halloween und allen, die das nicht so damit haben, einen klasse Reformationstag! *zwinker*

Liebe Grüße
Euer Flutterby... äh... Moment mal, Magica möchte noch etwas sagen!


So ist es, Ihr Lieben, denn etwas fehlt doch noch! Nämlich von uns allen


Happy Halloween und ein großes Herz für all die kleinen Monster und Geister, die heute Abend an Eure Tür klopfen und rufen "Trick or Treat. Süßes oder Saures."

Pumpkins Arise!!!

Nachwort
In unserem heutigen Post gab es ein paar Gastauftritte:
Wicked Witch of Oz von Deb Canham für Teddy Hermann Original
Halloween-Teufelchen und Hexenmeister von Monika Klein - unseres Wissens hat sie keine Homepage.

Und eins versprechen wir Euch - für alle, die Lust drauf haben, stellen wir diese Woche noch mal ein paar Bilder vom fertigen Stand ein... ;O)

Restaurant at Cape Phromthep

So, hopefully most people know where Cape Phromthep is? Right at the south tip of Phuket on the west side, touted by many guidebooks and websites as the place to watch the sunset. We have been many times in the past for the sunset, for nice views, and I finally hiked down the path to the end of the cape earlier this year - first time I had done that after living here for more than 10 years! There is also a restaurant here. I had not really paid it any attention before, but saw a review online that caught my eye. Looked like a great view and (important!) the review did note that the restaurant is not too expensive! So it was added to the "things to do on holiday" list. The restaurant has been there for years, I guess for 10 years or more.. but again, something new for us after all this time!

Cape Phromthep has a big car park, from which you climb some steps up to a big open area with views, a shrine, a lighthouse and firedancers at sunset! The entrance to the restaurant is to the right of the steps, or you can climb as we did, to the top to get some views first, then follow the small road round to the restaurant.

Promthep Restaurant

We went for lunch and there were only a few tables occupied. I think at sunset it would be much busier and we will go again sometime for what would be a great sunset dinner.. and we have our table staked out already! Right here:

Best table for sunset!

That table was far too hot for lunch, but some tables are more shaded, and we had a choice of almost all of them. We found a very shady spot with enough space for 6 people to sit. Service was quick and friendly and we soon had cold drinks served while waiting for lunch.

Our lunchtime table

I had a beer with lunch... no surprise there! The bottle came with a glass that looked more like a small flower vase.. I'd normally just drink straight from the bottle (oh, how uncouth!) but had to try the smallest beer glass I'd ever used...

A thin beer

We very much enjoyed sitting in the shade enjoying the view, the fresh air and the sunshine (we'd had quite a lot of rain during the week before). A very happy lunch enjoyed by all. And the food was not expensive.. I like that. At a place like Phromthep, there is certainly the option of ripping people off for a small fortune to enjoy food with a view, but the price was OK (and OK by my standards is cheap by most people's!) I ordered the catfish salad (Yam Pla Duk Foo) which was good, maybe not the best ever but combined with the shaded table, the view, the tiny beer glass and the company of my family, great.

Catfish salad

Success! After many years, we do admit to being set in our ways.. we like to eat somewhere that we know, somewhere we can be sure of good food. Nice to try a new restaurant and be happy... we do sometimes try restaurants that don't get mentioned on the blog and are quickly forgotten. Cape Phromthep restaurant will be revisited and can certainly be recommended. We'll be back for a sunset meal soon.

Cape Phromthep Restaurant - Location Map


View Restaurant at Cape Phromthep, Phuket in a larger map

Kaffeeklatsch (Nr. 73)

Hallo,

na, das habt Ihr Euch bestimmt gedacht, dass ich es mir nicht nehmen lasse, den Kaffeeklatsch am Sonntag vor Halloween höchstbärsönlich zu übernehmen... *zwinker* So viel Zeit musste einfach sein, obwohl natürlich so kurz vor der Eröffnung meines Verkaufsstandes noch viele, viele Kleinigkeiten in letzter Minute zu erledigen sind. Freundlicherweise haben wir durch die Zeitumstellung ja eine Stunde dazu geschenkt bekommen... das ist recht praktisch und kommt mir gerade heute sehr gelegen.


Und nicht nur für den Kaffeeklatsch nehme ich mir Zeit, auch für zwei riesengroße Dankeschöns ist heute die Zeit gekommen. Zum einen bedanke ich mich herzlich bei Euch allen, dass Ihr immer so lieb kommentiert bei allen Erlebnissen und Ereignissen rund um den Hexenturm. Und ein spezielles Dankeschön geht an Victoria / Dark Squirrel's Miniature Asylum, denn unser wunderbarer Gewinn aus einem von Victorias Giveaways ist nach langer Reise aus den USA bei uns eingetroffen.


Schon die Verpackung war so nett - Flutterby meinte, so ein Hut wie auf dem Sticker würde mir auch in echt stehen. Na, verrückte Hüte sind eher Sache meiner kleinen Schwester... aber allein die Karte war so nett, Victoria schreibt, das Bild zeige ihre lokale Variante von Flutterby. Haha, stellt Euch das mal vor, ein erdbeerverrückter, superneugieriger und mit Flügeln ausgestatteter Grizzly - nun, ich kann ja zaubern, aber ihr nichtmagischen Menschen würdet mir echt leid tun *grins*


Aber nun endlich zum Inhalt. Das wir ein Set mit Pergamentrollen mit Drachenmotiv gewonnen hatten, wussten wir ja schon. Aber Victoria hat es sich nicht nehmen lassen, noch ein paar Überraschungen mit dazu zu legen: Eine wunderschön gemachte Kerze, die sogar nachtleuchtend ist, und eines von Victorias wunderbaren Zaubertrankfläschchen. Das ist so wunderwunderschön gemacht - diese Meisterstücke werden das Ehrenplätzchen bekommen, das sie verdienen. Und wer sich vielleicht interessiert für Victorias Arbeiten, dem sei nicht nur ihr Blog sondern auch ihr Etsy-Shop wärmstens empfohlen, den findet Ihr bei Interesse hier. Thank you so much, Victoria, for these - in every way - magic items, we are very thankful and happy, happy, happy!!!

So, nun wünsche ich Euch viel Vergnügen an diesem letzten Oktobersonntag, vielleicht bereitet Ihr Euch ja morgen auch auf ein schönes Halloween-Fest vor, zumindest empfiehlt es sich, ein paar Süßigkeiten im Hause zu haben... man weiß ja nie, was für kleine Gespenster abends vor der Haustür stehen. Da solltet Ihr heute noch mal schön entspannen bei einem schönen Sonntagsnachmittagskaffeeklatsch mit leckerem Sonntagsnachmittagskaffee und oberleckerem Sonntagsnachmittagskuchen oder -torte. Dabei wünsche ich Euch nachher viel Spaß genau so wie bei allem, was Ihr heute noch so vorhabt. Und eine schöne Woche und natürlich "Happy Halloween" wünsche ich Euch selbstverständlich auch!

Liebe Grüße
Eure Magica de Spell


Happy Halloween or Whatever

When Harrison Ford proposed to Calista Flockhart, news papers said he was having a middle age crisis. I am sure he paid the reporters to write that. He was sixty six already! I am sure middle age crisis is not something like a half life period. But you should be happy if you are fifty and having a middle age crisis.

This blog turned fifty posts old in the beginning of October and Bham! - it hit the middle age roadblock. And guess what, it has been just around for five months! So October turned out to be a really dry month as I tried answering the eternal question - why am I blogging? I could have gone with any of the two answers - 'For myself' or 'For my readers' depending on whether I am vain or delusional. But I am kinda neither. So it was a tough question for me. Ultimately I went with the answer, 'who cares?'. The answer works for me - off and on.

Ironically, it was the death of Steve Jobs that saved this blog in October. Looking back, I missed a great opportunity to resuscitate this blog when Jagjit Singh joined Steve Jobs. I really go into an introspective mood when I hear Jagjit Singh. I would be wondering for the rest of the day,'That's another whole song without a single word that I knew! Why did I blow my money on this rapidex learn-hindi-in-thirty-days book?' The post would not have gone down well with Jagjit's fans. But my blog would have been out of the ICU! Heck! It could have even spurred me to catch the 'Happy Diwali' and 'Ra One sucks' bandwagon and steer this blog to the pink of its health. But it was not meant to be. So I have to just make use Halloween to get myself out of the muck I am stuck neck deep in.

Nobody gives a damn about Halloween in India. Nobody except HBO which has scare fest movies the whole of October. So entire India watches 'A Nightmare on Elm Street' on a Diwali day. But you know what really pisses me off? The fact that I have to be up all night to watch those movies because stupid HBO telecasts them on the late night movie time slot.

Of course for the last couple of years, we have kids going around shouting 'trick or treat' at the confused old people who open the doors. But this is Bangalore! We celebrate Independence day on July 4th here. That is, if you consider watching the movie 'Independence Day' on a late night time slot in HBO as a celebration.
So to all those  phoren returned out there, Happy Halloween.

Quote for the day:
I want to write a humour novel and laugh at people who bought it.
From Funny Side Of Life

Fallen Rice

Thunder and a heavy rain roused us from our dreams shortly before 4am the other night.  A friend had mentioned rain at his place in town the other day but somehow I just wasn’t expecting any where we live.  Lasting nearly an hour we received a substantial amount of water.

The plants needed the water but the effects on our front field were not welcome, though it is interesting to look at.  Most of the surrounding fields were not effected, just us and another nearer the road.  These rice-falls seem to happen every year with no rhyme or reason.  Once they are down they never get back up and it makes harvesting that much more difficult.

Nothing to do with the rice but I like the lines of this plant.

Magischer Kleinkram - letzter Teil (Versprochen!!!)

Hallo,

heute zeige ich Euch die - großes Bärchenehrenwort - letzten Dingelchen, die noch so in Magicas Verkaufsstand wandern werden. Nicht, dass Ihr Euch hier noch langweilt... *zwinker* 

Dracheneier gehören einfach in ein Zaubereisortiment, habe ich mir sagen lassen. Na, hoffentlich schlüpfen die nicht irgendwann... wenn die nur annähernd so groß wie Draco und Fido wären, müssten wir wohl noch anbauen *grins* Einen Bottich mit Hexenkräutern gibt es auch sowie ein paar Fässer mit so mysteriösen Inhalten wie "Tears of Sorrow", "Dragon Blood" (Hoffentlich kriegt Igor das nicht mit - ein ganzes Fass voll Blut *kicher*), "Witch's Brew" und "Wizard's Delight". Auf Letztgenanntem hat es sich übrigens der Babydrache Sunbeam gemütlich gemacht (er stammt natürlich wieder mal aus den fähigen Händen von Nicky Cooper) - scheint also auch Drachen zu gefallen, das Gebräu.


Ein paar Dinge zum Aufhängen gibt's auch - und nicht zu vergessen eine Kasse, die hoffentlich immer gut klingeln wird. Das schöne Holzteil stammt wieder aus der Hobbydrechslerei eines Bekannten von Birgits Eltern, der verarbeitet schön gemaserte afrikanische Holzstückchen zu kleinen Kunstwerken. War eigentlich als Schlüsselanhänger gedacht, aber Birgit hat ein paar grüne Rocailles zwischen die losen Ringe geklebt und jetzt wird es eine Deko am Hexereibedarfsstand. Bestimmt nützlich bei irgendwelchen magischen Ritualen. Und die tolle Karaffe links im Bild war unter den Miniaturen, die Melli für uns gesammelt hat - die hat Birgit noch ein klein wenig aufgebrezelt (die Karaffe, nicht die liebe Melli).


Tja, und zwei Wurzelgesichter-Alraunen-Was-auch-immer-Pötte und ein paar Zauberstäbe runden das Warensortiment ab. Die Zauberstäbe werden noch in den Kupferkessel wandern.


Und ganz zum Schluss zeige ich Euch noch den Parkplatz für die Besen der Kundschaft und einen ganz besonderen Service: "Knight for Rent. Dragon Hunt. Maiden Rescue." Wer also irgendwelche Probleme hat mit aufmüpfigen Drachen, die den Garten versengen, oder eine Jungfrau gerettet haben möchte, der kann sich den Schwarzen Ritter mieten. Ob der Schwarze Ritter wirklich glücklich ist mit diesem Schicksal, habe ich noch nicht so recht ergründen können. Vielleicht findet er das ja aber immer noch besser als das Los von Ritter Kunibert, der ja bekanntermaßen jetzt die Küchenhilfe im Hexenturm geben muss.


Das war's jetzt aber wirklich mit Magicas Warenangebot. Wie das Ganze eingeräumt aussieht, zeige ich Euch dann an Halloween.

Bis dahin wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende - und ich nehme übrigens Tipps an. Was glaubt Ihr wohl, wer an diesem Sonntag den Kaffeeklatsch übernehmen wird...?   ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Ein magischer Gewinn

Hallo,

gestern ist unser in jeder Hinsicht wunderbare Gewinn von Karin Caspar eingetroffen. Für alle, die Karin nicht kennen - sie ist eine wahre Meisterin der magischen Miniaturen und ihre Häuser und Roomboxes sind einfach nur ein Traum. Für ihr Giveaway ging es darum, alle Drachen von Nicky Cooper in einer von Karin gestalteten Roombox zu erspähen (Wer sich da noch einmal selbst dran versuchen möchte, der muss hier drauf klicken). Haha, was für eine Aufgabe für einen bekennenden Nicky Cooper-Junkie wie Birgit - und tatsächlich, sie war einer von Dreien mit der richtigen Antwort. Und dank etwas Wohlwollen von Fortuna (die vorübergehend die Gestalt von Karins Hündin Luna angenommen hatte) war uns das Losglück hold.

Einen von Karins fantastischen fliegenden Bücherstapeln haben wir bekommen. Schaut mal:


Der  schiefe Turm von Pisa ist gar nichts dagegen! *grins* Wir sind hier vor Begeisterung ganz aus dem Häuschen... das ist alles so toll und kunstfertig gemacht.


Was Birgit neben allem anderen auch fasziniert hat, ist die Stabilität des Ganzen - kann man sogar als Flatterbärchen-Hochsitz benutzen.


Der fliegende Bücherstapel hat gleich einen Ehrenplatz im Hexenturm bekommen. Von nun an steht er in Magicas Schlafzimmer, weil man ihn da auch richtig gut betrachten kann.


Unser selbstgemachter, höchst dilettantischer Bücherstapel ist nun ein Stockwerk tiefer gewandert. Da er ohnehin immer etwas instabil war, lehnt er sich jetzt bequem an den Sessel an - und Magica hat die Bücher von ihrem Sitz aus immer zur Hand.


Liebe Karin, auch von dieser Stelle aus noch einmal vielen, vielen Dank für diesen wunderbaren Gewinn - wir haben uns wirklich unheimlich über dieses wunderschöne Kunstwerk gefreut!

Liebe Grüße
Euer Flutterby

What's that noise???????

I woke up early this morning with the sound of sawing and grinding and hammering , I ask  Ciejay "whats all that noise"?. I don't know was her answer , which was a little strange , because normally the neighbors tell each other everything they are doing(well almost) , especially when they are building something . My curiosity got the best of me and I could not go back to sleep with all the noise , so I got up dressed grabs my first cup of coffee and out the door to see what I could see. I found two strangers ,with all kind of wood-working tools laying everywhere on the road and it looked like they were going to make something , well, I sit down on a stump and watched for a bit while I enjoyed my coffee and the smell of wood being planed and sawed , I love the smell of worked wood. Well it didn't take long for me to figure out that they were going to make a table out of the wood that my neighbor had saved when they cut down a jack-fruit tree that was about ready to blow over near their house . I love the yellow color of the jack-fruit wood, and I have been enjoying a rather beautiful table made from a Jack-fruit tree that I use for my computer and (Ciejay calls it my Junk table) and stuff. I watched as these men, here on the side of the road and in no time at all made a table that after it has been sanded and finished with a clear coat of wood preservative like varnish or poly-urethane , and rubbed to a glossy finish . If you were to buy a table like this, in the USA, where I'm from, it would cost you at least $300.00 US DOLLARS and that is a very conservative guess, but here in the LOS with wood free for the cutting ( if it's on your property and for your use ) and a couple of skilled woodman you can have one for as little as 1,000 baht (US $30 dollars) and if you have a relative that is skilled even cheaper. I love to watch the Thai's at work building , it would take a shop and lots of tools and money to build a table like this in the USA  , but here in the LOS  any place with a little shade and somewhere to run a cord for power and  the next thing you know ,you.ve got a table.Well that's my story and I've included a few pictures for you to look at, hope you enjoy. Malcolm





Went to take a look this morning andf they had made 3 more tables and had enough wood to make a small book shelf , took a couple new pictures for you to see.  Malcolm







All the tables in our home are made from wood left over from our remodel in 2004 ( the wood is sooo hard that you have to pre-drill  , before you can drive a nail into it,) except the computer table , which is made by Thai craftsman from a Jack-fruit tree we cut down a few years ago.As a side note the Thai's use the jack-fruit wood for the backs of guitars made in Thailand.

Kurz vor der Eröffnung

Hallo,

unsere magischen BiWuBärchen haben ja ein ganz aufregendes Wochenende hinter sich - da wird es nun aber höchste Zeit, mal wieder einen Schlag reinzuhauen, damit der Hexereibedarfsstand pünktlich eröffnet werden kann.

Vieles habe ich Euch ja schon gezeigt, aber etwas bleibt noch nachzureichen, darunter - meiner Ansicht nach immens wichtig - die Süßigkeitenecke. Jawoll, auch Magier naschen, wer hätte das gedacht... *zwinker* Allerdings klingen die Etikettenbeschriftungen auf den Bonbongläsern doch etwas - vorsichtig formuliert - gewöhnungsbedürftig. Wir haben da "Halloween Beans", "Trick or Treat", "Pumpkin's Delight", "Sour Sour Appledrops", "Black Cat's Ears" und "Froggie Slime"... Ööööh, also, ich glaube, "Froggie Slime" muss ich nicht unbedingt probieren... *flöööööt*


Aber lecker Pralinchen gibt's auch - und köstliche Hexenkekse. Alles selbst gemacht, bis auf die Hexenkekse mit dazugehörigem Körbchen - die hat Birgit bei Ebay entdeckt (und zwar hier) und konnte nicht widerstehen. Die liebe Martina alias Smiletigger, die diese tollen Kekse gemacht hat, hat zwar keinen Blog, aber wir wissen, dass sie heute mal bei uns vorbei schauen wird, deshalb sagen wir auch von dieser Stelle aus noch einmal vielen Dank! *winkewinke*

Tja, und was wäre ein Laden ohne Angebote - einen Sonderstand gibt's auch, und das Einführungsangebot klingt äußerst interessant: Sonnenschein-Perlen! *seufz* Ach ja, da würde ich mich gerne mit eindecken, aber bevor Ihr nun anfangt, eine Bestellung aufzugeben - leider nur für Hexen und Magier. Nicht mal ein Flatterbärchen wie ich darf sich damit eindecken... das ist ja so gemein *maul*


Die Angebotstafel hat Birgit übrigens mit echter Tafelfarbe bemalt und zum Beschriften hat sie einen weißen Aquarellbuntstift genommen, das ging richtig gut. Und der Stand ist auch schon größtenteils eingeräumt, ein paar Sachen fehlen noch, aber der Eröffnung noch vor Halloween steht nichts mehr im Wege. So sieht es im Moment aus:


Ganz schönes Warenangebot! Und in den Ritzen vom Boden fängt schon das Unkraut an zu sprießen, komisch, bisher nur an einer Ecke *grins*

Und weil wir es neulichs nicht geschafft haben, die Enden unserer Dachabschlussleiste vernünftig zu fotoknipseln, reiche ich das heute noch schnell nach. Die Enden mussten ja irgendwie kaschiert werden, und da hat Birgit sich für diese Lösung entschieden:


Gefällt mir richtig gut, vor allem, weil Birgit da noch so schöne Glitzersteine in die Augenhöhlen geklebt hat. Schuhuuuuuu... ;O)

Das war's für heute, jetzt geht's ans Einräumen der Reste!

Liebe Grüße
Euer Flutterby

Thanoon Seafood

We had some holidays around the end of September and early October. It was the kids school holiday and also my parents were over from the UK. The weather during that period was less than great. A bit too much rain and we tended to limit ourselves to quick half day shower-dodging excursions around Phuket. We got lucky on September 29th - pretty much a rain-free day. I had a few things on my "to do" list (or better to say "to blog" list) - including several restaurants that had been recommended by friends. Thanoon Seafood is not in Phuket, but it's very close! Just drive over the Sarasin bridge that connects Phuket with Phang Nga province (the mainland) and the restaurant is on the beach just on the Phang Nga side less than 100m from the bridge. Sarasin Bridge has recently been rebuilt, and the old road bridge is now a pedestrian bridge where you can enjoy a walk and a view. We parked in Phang Nga, and then walked to Phuket and back before lunch.

View under Sarasin Bridge

Above - view under the bridge on the Phang Nga side looking east where there's a small fishing community. More photos of the bridge to come later. Below - view of Thanoon Seafood restaurant from the bridge. There was only one table occupied when we arrived - it touts itself as a "sunset" restaurant and it may well be worth going again in the late afternoon on a sunny high season day!

Thanoon Seafood - view from Sarasin Bridge

There is seating under cover or out on the beach. It was a bit windy really to sit on the beach, a bit too exposed with the west wind blowing directing through the channel towards the bridge. Would not be an issue in high season when winds blow from the northeast. Anyway the kids decided they would take their own table, just outside on the grass in front of the beach...

Eating at Thanoon Seafood

We ordered plenty of food. Prices were not super cheap but not too bad.. a touch more than we normally like to pay, but would I am sure be considered cheap by most tourists. I think our bill including drinks was total 1500 Baht for 4 adults and 2 kids, although these days the kids eat pretty much adult size meals. In fact our daughter I sometimes call "2 plates", due to her tendency to ask for 2nd helpings!

Yam Kung Siap

Prawn cakes

Above - a couple of dishes from Thanoon Seafood. My favourite Thai salad, called Yam Gung Siap, made with crispy smoked prawns, and some prawn cakes (Tod Man Gung). There was plenty more food too. The kids table was well stocked and they ate everything!

Kids table

Success! We found another nice quiet restaurant with an interesting view, away from the crowds. And despite the proximity of the bridge I did not notice any traffic noise. The kids and I took a little wander on the beach after lunch. You can walk up to the bridge. Don't think about swimming here though, currents can be strong in the channel between Phuket and the mainland.

Sarasin Bridge

Good to get out and find new places to eat sometimes. We have a little list of "safe" places - restaurants that we always enjoy, but sometimes we feel brave! We tried several new places during our holiday. Next few blog posts will also be restaurants. Thanoon Seafood, thumbs up, guess we'll go again one day for a sunset meal - it's a bit of a drive of course, being off Phuket - about 40km from our house. A good place to try if you're staying in the north of Phuket or if you have a rental car. I realise this blog does tend to show restaurants off the beaten track and not on main beaches so much - well that's the idea! I do try to show bits of Phuket that might not be well known. Want to see the real Phuket? Get out there and explore, it's a big island!

Update March 2013 : I had not been back to Thanoon Seafood for ages, but we stopped recently on a Speedboat Tour around Phuket and it was very nice, relaxed, lovely late afternoon sun .. some photos on Flickr.

Thanoon Seafood - Location Map


View Thanoon Seafood Restaurant in a larger map