Willkommen im November

Hallo,

na, habt Ihr Halloween gut überstanden? Bei uns haben sich gar nicht allzu viele kleine Geister vor unserer Haustür eingefunden, ob das wohl damit zu tun hat, dass sich hier so viele echte Bärchenhexen rumtreiben? Wer weiß... *zwinker* Aber nun ist Schluß mit schaurig und Kürbis, jetzt ist Novembergrau angesagt und die Vorfreude auf Weihnachten - oder in Birgits Fall die Panik angesichts all der Dinge, die sie eigentlich bis Weihnachten noch erledigen wollte. *grins* Da unterstütze ich sie lieber ein wenig und gehe ihr wie jeden Monat bei der Kalenderaktualisierung zur Hand bzw. zur Pfote.


Diesen Monat erfreut uns unser Sprüchekalender mit einem herrlichen Herbstbild und einem Zitat von Friedrich Rückert: "Dein Auge kann die Welt trüb oder hell dir machen. Wie du sie ansiehst, wird sie weinen oder lachen." Tja, manchmal ist das Glas eben halb voll und manchmal halb leer...

Es gibt ja den schönen Spruch über den Optimisten, der im Restaurant Austern bestellt, in der Hoffnung, darin eine Perle zu finden, um damit die Rechnung bezahlen zu können. *kicher*. Karl Valentin hat einen Optimisten so definiert: "Ein Mensch, der die Dinge nicht so tragisch nimmt, wie sie sind." Und John Steinbeck hat festgestellt: "Alles ist halb so gut und halb so schlimm, wie es sein könnte."

Glauben wir doch einfach mal dem italienischen Dichter Giacomo Leopardi, der kurz und knapp formuliert hat: "Die Welt gehört dem, der sie genießt." Das wünsche ich Euch, einen genußvollen November mit Kerzenschein gegen das Novembergrau, hoffenlich schönen Herbstspaziergängen, Winterschlaf für den Rasenmäher und Vorfreude auf die Adventszeit - und ab und an eine warme Honigmilch wäre auch ganz nett. Ich glaube, darüber sollte ich mal mit Birgit schwätzeln... ;O)

Einen schönen November wünscht Euch
Euer Flutterby