Kaffeeklatsch (Nr. 79)

Hallo,

nachdem ich an den letzten beiden Adventssonntagen - ganz Kavalier - den Damen Holly und Abigail den Vortritt gelassen habe, wollte ich aber nun wenigstens am 3. Advent endlich auch einmal in die Kaffeeklatschtasse klettern.


Und ich hab' Euch auch etwas mitgebracht zum 3. Advent, ein schönes stimmungsvolles Gedicht - eigentlich ein echter Klassiker. Wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere das als Kind ja schon mal auswendig gekonnt *zwinker*:


Vom Christkind (von Anna Ritter)
  
Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehen!

Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,

mit rot gefrorenem Näschen.

Die kleinen Hände taten ihm weh,

denn es trug einen Sack, der war gar schwer,

schleppte und polterte hinter ihm her.

Was drin war, möchtet Ihr wissen?

Ihr Naseweise, Ihr Schelmenpack —

denkt Ihr, er wäre offen, der Sack?

Zugebunden bis oben hin!

Doch war gewiss etwas Schönes drin!

Es roch so nach Äpfeln und Nüssen!


Ich wünsche Euch nachher einen wunderbaren Adventssontagsnachmittagskaffeeklatsch mit leckerem Adventskaffee und oberleckerem Adventskuchen oder -plätzchen. Und wer weiß, vielleicht duftet es ja auch bei Euch nach Äpfeln und Nüssen, wobei für mich auch gerne noch der Duft von Orangen dazu gehört... und Tannengrün... Zimt und Koriander... ach ja, wunderbare Weihnachtszeit - untrennbar auch mit Wohlgerüchen verbunden...

Ich wünsche Euch eine schöne Woche, ohne Stress und Hektik, sondern ganz im Sinne des heutigen 3. Advents, der ja "Gaudete" heißt - also, gehet hin und freuet Euch und habt eine wunderbare Zeit! *schmunzel*

Liebe Grüße
Euer Bowler
(den seine Mit-BiWuBärchen hinterrücks auch gerne mal Oliver Hardy nennen - die glauben, ich höre das Gekicher nicht... aber da steh' ich drüber, Hauptsache, sie freuen sich)