Ein Arbeitsplatz für's Blogbärchen

Hallo,

die Fortschritte an meinem Cottage sind weiterhin schlecht vorzeigbar - was überwiegend daran liegt, dass Birgit immer noch in der Hmmmm-der-Kopf-liegt-schief-Grübel-Überleg-Planphase steckt... Aber auch wenn sie sich mit dem großen Ganzen im Moment noch etwas aufhält, so erledigt sie doch nebenbei schon mal ein paar Kleinigkeiten. Und eine von diesen Kleinigkeiten ist mein zukünftiger Arbeitsplatz.

Jawoll, als Blog-Chefreporterbärchen braucht man ja einen eigenen Arbeitsplatz, wo man seine Posts schreiben und die Bilder sichten kann... *zwinker* Und da hatte Birgit vor längerer Zeit bereits einen Arbeitstisch und einen Stuhl aus Naturholz gekauft, die hat sie jetzt angepinselt, grün grundiert, weiß drüber und danach ordentlich drauf rumgekrakelt. Keine Ahnung, ob das jetzt unter "Shabby Chic" fällt, ich habe es jedenfalls glatt mal zum "Fluby Chic" erklärt, mir gefällt's nämlich, auch, weil es so'n bisschen - sagen wir's mal vorsichtig - ungewöhnlich ist.


Und damit Ihr eine Vorstellung bekommt, wie das Ganze später mal aussehen wird, habe ich mal meinen PC drauf aufgebaut. Und weil wir Bärchen ja grundsätzlich viel von Gemütlichkeit verstehen, habe ich mir eins von den schönen Sitzkissen gesichert, die wir in Fabiolas Giveaway gewonnen haben. Damit der Pöscher es schön weich hat... *hihi*


Daran wird es sich richtig gut arbeiten lassen - und das Beste: Der Tisch bietet jede Menge Stauraum für Goodies bzw. Nervennahrung, wenn Blogger wieder zickt... So, nun muss ich aber mal meiner anderen Tätigkeit nachgehen und sozusagen meinen Trenchcoat überstreifen, denn hier gehen merkwürdige Dinge vor. Und da ist es ja wohl die Pflicht von Agent Flutterby, mal etwas die Augen und Ohren offen zu halten... das wäre ja gelacht, wenn ich nicht rauskriegen würde, worüber Birgit noch so nachgrübelt... Die hat nämlich noch ganz was anderes im Kopf als nur mein Cottage... ;O)

Liebe Grüße
Euer Flutterby